Familie & Kinder

So schützen Sie sich und Ihre Kinder vor Gefahren im Internet

Im Zuge der Corona-Verordnungen wurde das Internet zum wichtigsten Draht nach „draußen“. Wer die grundsätzlichen Online-Sicherheitsregeln noch nicht verinnerlicht hat, sollte das spätestens jetzt tun.

Homeoffice ist angesagt, Streaming-Dienste erleben einen Boom, Kinder werden am Bildschirm unterrichtet, zahllose Apps bieten Unterhaltung in den eigenen vier Wänden, Chat-Portale laufen heiß, Social Media ist beliebt wie nie. Die verstärkte Präsenz der Menschen im Internet nutzen Cyber-Kriminelle gnadenlos aus und werden dabei immer geschickter.

In der Mai-Ausgabe der SpardaWelt geben Expert*innen wichtige Hinweise, wie du dich und deine Kinder vor den Gefahren im Internet schützen kannst. Im Titelthema geht es unter anderem um Folgendes:

  • So schützt du deine Daten im Homeoffice
  • Die neue Generation der Phising-Mails
  • Virtuelle Partys mit Tücken
  • Maßnahmen zur Ersten Hilfe nach einem Hacker-Angriff
  • Methoden zur Identifizierung von Fake-News
  • Warum Eltern verpflichtet sind, alle Passwörter auf den Handys und Computern ihrer Kinder zu kennen

Die SpardaWelt erscheint alle zwei Monate. Wenn du keine Ausgabe verpassen willst, schicken wir dir das jeweils neuste Heft gerne per Newsletter-Link – oder, wenn du gedruckte Zeitungen magst, sogar per Post. Dein kostenloses Abo bestellst du einfach hier.

Das könnte Ihnen auch gefallen