Stiphtung Christoph Sonntag

Stiphtung Christoph Sonntag

Gemeinnützige Projekte mit Herzblut

Die gemeinnützige Stiphtung Christoph Sonntag wurde im August 2007 gegründet und fördert Natur- und Umweltschutzprojekte sowie Maßnahmen und Einrichtungen, die der Bildung, Ausbildung, Weiterbildung und Lebensqualität vor allem junger Menschen dienen. Was aus einer spontanen Idee des schwäbischen Comedian Christoph Sonntags geboren („Der Max-Eyth-See Stuttgart soll sauber werden“) und mit viel Eigeninitiative und Hartnäckigkeit verfolgt wurde, ist mittlerweile durch viel Herzblut und Engagement auf eine stolze Anzahl an Projekten gewachsen.

Denn dem unermüdlichen Kabarettisten Christoph Sonntag stechen fast täglich neue „Aufgaben“ ins Auge. Das „Klassenzimmer am See*“, die Projektwoche „Gesunde Ernährung Tisch&Kultur*“, das Hilfsprojekt für sozial benachteiligte Kinder „Sternchenfänger*“ oder das Herzstück „StreetCamp*“, eine Hilfsaktion für jugendliche Ausreißer und obdachlose Kinder, sind nur der Anfang. Immer stehen neue Ideen und Vorschläge in den Startlöchern, deren Umsetzung Christoph Sonntag durch seine gleichnamige Stiphtung nur so entgegenfiebert.

* Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereichs der Sparda-Bank weitergeleitet.
Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Seite.