Zurück

Mobbing

Wenn Mobbing das Leben unerträglich macht

Mobbing" bedeutet so viel wie anpöbeln, angreifen, über jemanden herfallen".

Von Mobbing spricht man, sobald ein Mobbing-Opfer psychischen Schaden von den verbalen Seitenhieben seiner Mitmenschen nimmt. Mobbing kommt in allen Altersstufen und sozialen Schichten vor. Jugendliche sind besonders gefährdet, trauen sich aber oft nicht, mit anderen darüber zu sprechen.

Gerade weil das Wort „Mobbing" in der Umgangssprache oft mit gegenseitigem Necken oder harmlosem Ärgern gleichgesetzt wird, unterschätzen viele Mitschüler, Eltern und Lehrer die Konsequenzen, die Mobbing haben kann.

Meist ist den „Mobbern" selbst nicht bewusst, was sie ihren Opfern mit lustig gemeinten Scherzen und Streichen antun.

Zurück