2,7 Millionen Euro für Herzenssache

Dank der großzügigen Spenden im letzten Jahr kann die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank 2019 viele bewährte und neue Projekte unterstützen.

Herzenssache bedankt sich

Herzenssache bedankt sich

Mit 2,7 Millionen Euro kann Herzenssache eine Menge Gutes zu kann. Diese Spendensumme ging im Jahr 2018 insgesamt bei der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank ein. Dafür sagen wir allen Spendern und Spenderinnen von Herzen: Dankeschön! Durch Ihre Großzügigkeit sind wir unserem gemeinsamen Ziel wieder ein gutes Stück näher gekommen: Die Zukunftsaussichten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland auf Dauer deutlich zu verbessern.

Spenden kommen zu 100 Prozent an

Rund 38 Millionen Euro wurden seit Gründung von Herzenssache im Jahr 2000 gespendet. 900 Kinderhilfsprojekte im Südwesten könnten mit dieser gewaltigen Summe nachhaltig gefördert oder sogar erst ermöglicht werden. Das Geld kommt zu hundert Prozent am richtigen Ort an. Denn sämtliche Verwaltungskosten des Hilfsvereins tragen die Herzenssache-Partner selbst.

 

In diesem Jahr werden 19 Hilfsprojekte gefördert

2019 stehen nun die nächsten Projekte an. 19 engagierte, gemeinnützige Hilfsorganisationen können sich über finanzielle Unterstützung freuen. Die Auswahl geht tatsächlich zu Herzen: So wird etwa das Leben kranker Kinder erträglicher gestaltet, Kinder aus Trennungsfamilien oder mit suchtkranken Eltern erhalten die dringend notwendige Hilfe, dem Trend zum Übergewicht bei jungen Menschen wird entgegengewirkt, Kinder mit geistiger Behinderung oder Autismus-Spektrum-Störung erhalten die Chance, die Welt neu zu entdecken.

Eine ausführliche Beschreibung aller Herzenssache-Projekte für das laufende Jahr finden Sie auf www.swr.de/herzenssache/