8000 Sparda-Bäume wachsen schon

Die Sparda-Aktion „Wir pflanzen einen Baum für Sie“ geht mit großen Schritten voran. Jetzt ist das Ländle bereits um 8000 kleine Buchen, Kirschen und Ulmen reicher.

Sparda-Bank BW: Baumpflanzaktion

Unsere Baumpflanzaktion geht mit großen Schritten voran. Bis Herbst soll der Wald im Bundesland um 16 000 Bäume reicher sein.

Anfang Mai war es in den Landkreisen Biberach und Reutlingen soweit: Die Pflanzung von jeweils 2000 jungen Bäumen in Langenenslingen und Gutenzell-Hürbel wurde abgeschlossen, Grafeneck kann sich sogar über 4000 neue, grüne „Mitbewohner“ freuen. Ein ganzes Heer von kleinen Buchen, Kirschen und Flatterulmen streckt in den Gemeindewäldern nun die Wurzeln in den Boden, sorgfältig eingebracht von den Mitarbeitern der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Der SDW ist eine der ältesten Umweltschutzorganisationen in Deutschland und unterstützt die Sparda-Bank BW bei ihrer Jahres-Aktion, in deren Rahmen für jeden Neukunden ein Baum gepflanzt wird. Der SDW-Landesvorsitzende Karl-Wilhem Röhm zeigt sich dankbar über das großzügige Engagement: „Es ist einen wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.“

Finanziert werden die lebensspendenden Bäume vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank. Das genossenschaftliche Finanzinstitut komme damit auf ganz besonders schöne Weise seinem Auftrag nach, Investitionen für das Gemeinwohl zu leisten, freut sich Sparda-Marketingleiter Andreas Küchle.

Der nächste Teil der Aktion ist für den 12. Oktober in der Nähe von Offenburg geplant. Bei der Pflanzung eines weiteren, 8000 Bäume starken „Sparda-Waldes“ sind alle Kunden herzlich zum Mithelfen eingeladen. Sie werden sich in guter Gesellschaft befinden: Als prominente Waldarbeiter haben sich Forstminister Peter Hauk und der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Baden-Württemberg Martin Hettich angekündigt.