Bündnis gegen Cybermobbing

Starkes Programm gegen die unheimliche Gewaltwelle aus dem Internet.

Cybermobbing ist eine Form von Gewalt, die allerschlimmste Konsequenzen haben kann. Betroffen sind vor allem junge Leute unter 16 Jahren. „Bündnis gegen Cybermobbing“ nennt sich ein Netzwerk, in dem Pädagogen, Juristen, Mediziner, Forscher und andere engagierte Persönlichkeiten aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gegen die unheimliche Gewaltwelle aus dem Internet angehen.

Hinsehen und Helfen

Dem Projekt „Wir alle gegen Cybermobbing“, das sich an alle Schulen in den drei Bundesländern richtet, liegt ein bislang einzigartiges Konzept zugrunde. Im Rahmen eines Drei-Phasen-Programms werden Lehrer, Eltern und Schüler über die Methoden der Angreifer aufgeklärt, für erste Anzeichen bei den jungen Opfern sensibilisiert und erhalten Anleitungen für das richtige Verhalten im Ernstfall. Betroffene mit ihren Familien werden bei Bedarf auch langfristig betreut.

Jetzt Förderung beantragen!

Interessierten Schulen in Baden-Württemberg finanziert die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank BW den Erwerb des Zertifikats „Wir alle gegen Cybermobbing“. Die geförderten Plätze für das Programm sind begrenzt. Schulen, die dabei sein möchten, sollten sich also möglichst bald anmelden.