Das Institut für Moderation sucht 15 Nachwuchstalente

Die neue Bewerbungsrunde hat bereits begonnen und endet am 10. Juli 2019. Die Moderationsweiterbildung wird unterstützt von der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg.

Institut für Moderation

Institut für Moderation

Seine Qualität und Vielfalt ist einzigartig in ganz Deutschland: Das Qualifikationsprogramm des Instituts für Moderation (IMO) an der Hochschule der Medien Stuttgart bietet jedes Jahr 15 jungen Leuten die Möglichkeit, eine fundierte, studien- oder berufsbegleitenden Weiterbildung zum Profi am Mikrophon zu absolvieren. Angesprochen sind Journalisten, Reporter und Medien-Nachwuchskräfte. Die neue Bewerbungsrunde läuft bereits seit Oktober 2018 und endet am 10. Juli 2019.

 

Prominente Dozenten

Das einzige, akademisch verankerte Bildungsangebot n diesem Bereich in Deutschland besteht schon seit zehn Jahren. Branchen-Größen wie Sandra Maischberger, Frank Elstner oder Peter Klöppel teilen dort bei Gastseminaren ihre Erfahrungen mit den Studenten. In Praxis-Workshops und Studio-Trainings vermitteln renommierte Dozenten über zwölf Monate hinweg das gesamte Instrumentarium der professionellen Moderation.Tagesthemen-Frontmann Ingo Zamperoni unterstützt das Institut als Dozent für Kritische Interview-Führung.

 

Ein flottes Mundwerk reicht bei Weitem nicht aus, um in diesem Beruf Erfolg zu haben. Was ebenso zählt, sind Körpersprache, Kamera- und Bühnenpräsenz und Stimmbildung. Wie so oft im Leben macht nur die Übung den Meister. Darum haben die Studenten reichlich Gelegenheit, sich in professionellen Studios unter realistischen Bedingungen zu erproben.

 

Jetzt bewerben!

Ein abgeschlossenes Studium an einer Hochschule ist Voraussetzung für die Bewerbung. Zudem müssen journalistische Erfahrungen in einer Rundfunkanstalt, einem Print- oder Onlinemedium nachgewiesen werden. Akzeptiert werden mindestens zweimonatige Praktika bzw. freie Mitarbeit oder alternativ Moderationserfahrung. Einsendeschluss für die Unterlagen ist der 10. Juli 2019.

 

Förderung durch die Sparda-Bank BW

Als Anbieter verschiedener Bewegtbildformate und als Gastgeber großer kultureller Veranstaltungen hat die Sparda-Bank Baden-Württemberg immer wieder Bedarf an gut ausgebildeten Moderatoren. Seit drei Jahren fördert das Unternehmen mit seiner Stiftung Bildung und Soziales junge Moderatoren-Nachwuchstalente gemeinsam mit dem Institut für Moderation an der Hochschule der Medien in Stuttgart.

 

Alle Infos zur Bewerbung gibt es hier: www.hdm-stuttgart.de