Hip-Hop-Projekt ist Gewinner der Initiative für Integration 2019

Auch 2019 wurden wieder fleißig Integrationshelden gesucht. Am 14. November fand die Preisverleihung mit Stargast Adel Tawil statt.

 

Preisverleihung in Stuttgart mit vielen prominenten Gästen

Am 14. November wurden die Gewinner des diesjährigen von bigFM initiierten Wettbewerbs im SpardaWelt Eventcenter mit vielen Gästen und großen Emotionen gefeiert. Dabei wurden wieder Preisgelder im Gesamtwert von 3.000 Euro vergeben – gestiftet von der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Erstmals konnten sich in diesem Jahr auch Integrationshelden aus dem Saarland bewerben.

 

Die Gewinner 2019

Der erste Platz ging in diesem Jahr an „Hip-Hop Knowledge 4 you, with you“ in Stuttgart. Das Projekt von Irma Schönberger möchte jungen Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund mithilfe von Hip-Hop-Beats den Zugang zur deutschen Sprache erleichtern. In einem Workshop schreiben sie ihre Gedanken auf, die dann mit Irma und Musikern aus der Region in einen Song umgesetzt werden.

 

Platz zwei wurde an das Projekt „Die Fahrradfüchse“ aus Donzdorf vergeben. Initiator Mark Wamsler ist Lehrer einer Sonderschule in Baden-Württemberg, er bringt dabei Schüler seiner Klasse mit Flüchtlingen verschiedener Altergruppen zusammen, um gemeinsam Fahrräder zu reparieren, die anschließend wieder verkauft werden. „Die Fahrradfüchse“ zeigen, dass man sich auch verständigen und gemeinsam an einem Ziel arbeiten kann, ohne unbedingt dieselbe Sprache zu sprechen, oder das gleiche Alter bzw. dieselbe Herkunft zu besitzen.

 

Auf den dritten Platz kam das Projekt „Feel The Beat“ aus Eggenstein-Leopoldshafen. Die afrikanisch-amerikanische Gründerin Uchechi Chinike kam 2006 nach Deutschland. Sie kennt daher selbst die Schwierigkeiten, mit denen Immigranten oft konfrontiert werden. Gemeinsam mit 35 Kindern und Jugendlichen im Alter bis zu 27 Jahren probt Uchechi zweimal pro Woche Theaterstücke, die dann vor den Bewohnern des Ortes aufgeführt werden. Damit möchte sie den Flüchtlingen auch dabei helfen, Selbstvertrauen aufzubauen.

 

Hochkarätige Gäste im SpardaWelt Eventcenter

bigFM-Moderator Till führte durch den emotionsgeladenen Abend und bedankte sich bei allen Teilnehmern sowie auch der Jury und den Partnern und Sponsoren, welche die Initiative für Integration bereits zum achten Mal unterstützen. Im Anschluss würdigte Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg, insbesondere auch den kürzlich verstorbenen Kristian Kropp, langjähriger Geschäftsführer von bigFM und Initiator dieses gerade in der heutigen Zeit so wichtigen Projekts.


Musikalischer Stargast des Abends war Musiker Adel Tawil, der die Preisverleihung veredelte. Daneben sorgte auch Comedian Bora für Unterhaltung, der gerade mit seinem Solo-Programm „Liebevolle Attitüde“ auf Tour ist.