jazzopen 2020 mit Lenny Kravitz, Van Morrison und Sting!

Vom 9. bis 19. Juli 2020 gastieren wieder weltbekannte Musikstars der Jazz-, Rock- und Pop-Szene bei den jazzopen in Stuttgart.

jazzopen 2020 – mehr als Jazz

„Be Jazz, be open“ heißt es, wenn Stuttgart wieder internationale Stars und Newcomer auf den Bühnen von Schlossplatz, Altes Schloss, Jazzclub BIX und an weiteren Orten begrüßt. Darunter sind bekannte Legenden, wie Van Morrison und Stanley Clarke, und alte Bekannte, wie Sting und Lenny Kravitz.

Den Auftakt des Programms, das in diesem Jahr zum 27. Mal stattfindet, macht am 10. Juli die Deutsch-Brasilianerin Bê Ignacio. Zuhause in Konstanz am schönen Bodensee und bereits durch ihre Auftritte im BIX und bei früheren jazzopen-Festivals bekannt, verbindet sie Einflüsse aus Pop, Reggae, Bossa Nova, Lounge und Jazz zu einem unverwechselbaren Sound.

Anschließend begeistert das Orchester von Pink Martini, das es ebenfalls erfolgreich versteht, Klänge von Jazz, Klassik und Oldschool-Pop zu einer Musik zu vereinen, die gute Laune macht.

Das Double-Feature am 11. Juli besteht aus Lisa Simone, Tochter der Jazz- und Blues-Ikone Nina Simone und Saxophonist David Sanborn. Lisa Simone wird sicher auch Songs aus ihrem neuen Album „In Need Of Love“ präsentieren, das Elemente aus Soul, Gospel, Blues und Reggae mixt.

David Sanborn gilt als einer der einflussreichsten Saxophonisten im Bereich Pop, R&B und Fusion der letzten Zeit und hat schon mit Größen wie Stevie Wonder, David Bowie, James Brown, Mick Jagger, Aretha Franklin, Billy Joel und Eric Clapton gespielt.

Am 14. Juli gibt sich wieder Fusion-Größe Stanley Clarke die Ehre, der unter anderem schon mit Chick Corea, Al Di Meola, Stan Getz und Billy Cobham gespielt hat. Begleitet wird er diesmal von einer Band junger wilder Musiker. Gitarrist Robben Ford und Saxophonist Bill Evans verbindet nicht nur die Experimentierfreude und die Liebe zum Blues, beide haben früher auch mit Jazz-Legende Miles Davis gespielt und werden im Alten Schloss anschließend als Duo auftreten.

Am 15. Juli wird Lenny Kravitz auf dem Schlossplatz seinen musikalischen Einfallsreichtum im Rahmen seines neuen Live-Programms „Here to Love“ präsentieren. Auch eingefleischte Fans dürfen sich wieder auf Überraschungen dieses vielseitigen Musikers freuen.

Zwei Legenden geben sich dann am 16. Juli die Ehre: der irische Sänger und Altmeister „Van the Man“ Morrison, den John Lee Hooker einst als „besten weißen Bluessänger überhaupt“ bezeichnet hat, und Yusuf – den meisten unter seinem früheren Namen Cat Stevens bekannt, der weltberühmte Songs wie „Morning Has Broken“ und „Father And Son geschrieben“ und gesungen hat.

Die jazzopen 2020 finden am 19. Juli einen tollen Abschluss mit einem Konzert von Sting, dem ehemaligen Sänger der Band „The Police“. Sting wird das gefeierte Programm seiner Welttournee „My Songs“ präsentieren und die Fans auf eine musikalische Zeitreise mitnehmen. Dabei werden unter anderem Hits wie „Englishman In New York“, „Every Breath You Take“, „Fields of Gold“, „Roxanne“ auf dem Schlossplatz zu hören sein.

 

Verleihung der German Jazz Trophy 2020, Sieger des jazzopen playground BW, Jazz für Kinder

Zum Auftakt des jazzopen-Festivals wird am 9. Juli wieder die German Jazz Trophy von Premiumsponsor Sparda-Bank Baden-Württemberg verliehen und im SpardaWelt Eventcenter natürlich mit Musik gefeiert. Auch die Sieger des Nachwuchswettbewerbs jazzopen playground BW erhalten die Chance, auf dem Festival ihr Können zu zeigen. Ebenso fester Programmpunkt der jazzopen ist „Jazz für Kinder“ am Sonntagvormittag, den 12. Juli im SpardaWelt Eventcenter. Hier können Kinder es gemeinsam mit Jazzmusikern wie Peter Lehel und anderen richtig grooven lassen.

 

Der Vorverkauf für die bereits bekannten Events mit Pink Martini & Bê Ignacio, David Sanborn & Lisa Simone, Stanley Clarke & Robben Ford / Bill Evans, Lenny Kravitz, Van Morrison & Yusuf (Cat Stevens) sowie Sting startet am Montag, den 25. November um 10 Uhr. Sparda-Kunden können hier Ihre Karten online bestellen und erhalten 10% Ermäßigung. Die Karten sind begehrt, denn es werden etwa 50.000 Zuschauer erwartet.

 

Mehr Informationen zum Programm erhlaten Sie hier.