Geld sparen & vermehren

Digitales Haushaltsbuch: cleveres Helferlein

Um einen Überblick über Ihre monatlichen und jährlichen Ausgaben zu bekommen lohnt sich ein digitales Haushaltsbuch.

Geld sparen geht am besten, wenn Sie wissen, wie viel Sie wofür ausgeben. Dafür lohnt sich ein Haushaltsbuch. Gibt’s auf Papier, klar, ist aber heute viel einfacher und komfortabler in der digitalen Variante. Angeboten werden zahlreiche Apps und einfach bedienbare Software, alle mit ähnlichem Zweck: aufzeichnen, wohin Ihr Geld geht.

Dazu kommen clevere zusätzliche Funktionen für noch mehr Übersicht, Einteilung und Steuerung. Vorteile der Software am heimischen Computer sind die bequemere Eingabe, der bessere Überblick am großen Bildschirm und der einfache Import von Umsätzen. Die App auf dem Smartphone haben Sie überall mit dabei und können direkt im Supermarkt die nächste Summe eintragen. Selbst die kostenfreien Tools bieten jede Menge Funktionen, die Ihnen beim Tracking Ihrer Ausgaben helfen.

Ausgaben im Blick, Geld im Griff

Die Auswertungen bekommen Sie in App wie Software grafisch aufbereitet und übersichtlich zur Verfügung gestellt, um sofort zu erkennen, wo Ihr Sparpotenzial steckt. Mit sinnvoll angelegten Kategorien können Sie je nach Anwendung auch gleich noch monatliche Limits festlegen. Auch vergleichen können Sie, zum Beispiel mit vorangegangenen Monaten oder Jahren.

Gerade mal 35 Prozent der Deutschen dokumentierten ihre Finanzströme, und nur 17 Prozent halten dokumentierte Ein- und Ausgaben für sinnvoll. Dabei wird schnell unterschätzt, welchen Eindruck eine solche Liste visuell vor Augen macht. Denn wenn Sie einmal sehen, wohin vor allem die kleinen Summen verschwinden, sind Sie sich Ihrer Finanzen viel bewusster – und erfolgreich(er) beim Sparen.

Übrigens: Als Sparda-Kunde können Sie in Ihrem TEO Online-Banking eigene Sparboxen einrichten und so das gesparte Geld virtuell zur Seite legen. Noch kein Sparda-Konto? Hier können Sie direkt starten.

Das könnte Ihnen auch gefallen