Geld sparen & vermehren

Wichtige Information zum BGH-Urteil

Wichtige Information für unsere Kundinnen und Kunden

Für die weitere Nutzung Ihrer Konten bei der Sparda-Bank BW benötigen wir Ihre aktive Zustimmung

Die Praxis hatte sich lange bewährt: Über Änderungen von Preisen und Geschäftsbedingungen hatten die Banken
in Deutschland ihre Kunden mindestens zwei Monate vor Inkrafttreten zu informieren. Wurde von Kundenseite kein Widerspruch eingelegt, durften die Geldinstitute dies als Zustimmung werten. Wegen dieser Vorgehensweise hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) gegen die Postbank geklagt. Ende April entschied nun der Bundesgerichtshof: Die jahrelange Bankpraxis und die damit vorgenommenen Änderungen waren rechtlich nicht wirksam.

Wir nehmen das Urteil sehr ernst. Zum 1. Oktober 2021 werden wir die Geschäftsbeziehungen zu unseren Kundinnen und Kunden auf eine klare, rechtssichere Basis stellen. Alle Inhaber eines Girokontos bei der Sparda-Bank BW haben darum in diesen Tagen persönliche Anschreiben von uns erhalten. Unsere herzliche Bitte: Lesen Sie dieses Anschreiben und stimmen Sie spätestens bis zum 30.09.2021 den angepassten Geschäftsbedingungen zu.

Bitte beachten Sie: Ihre schriftliche Zustimmung ist aufgrund des BGH-Urteils die Voraussetzung für die Weiterführung Ihres Kontos bei uns!

Sie haben sich noch nicht zurückgemeldet?

Dann können Sie das ganz einfach auch über TEO tun. Gehen Sie dazu einfach über die Symbolleiste in den TEO-Bereich. Am Ende der Sie finden Sie ein Story mit wichtigen Infos zu Ihrem Girokonto. Lassen Sie uns über diese Story gerne noch Ihre Rückmeldung zukommen.

Das könnte Ihnen auch gefallen