Gesellschaftliches Engagement

Gesucht: Junge Helden des Alltags. Machen Sie mit!

Der Stuttgarter Verein „fürs Käpsele“ zeichnet Kinder und Jugendliche aus, die trotz schwieriger Rahmenbedingungen Hilfsbereitschaft und gute schulische Leistungen zeigen. Noch bis Ende Mai werden sieben „Käpsele des Jahres“ gesucht.

Ihr kleines Heldentum bleibt viel zu oft unerkannt: Manche Kinder schaffen es, unter sehr schwierigen Voraussetzungen ihren Alltag zu meistern. Wie der 12-jährige Nils, der seine alleinerziehende Mutter tatkräftig unterstützt, seiner kleinen Schwester geduldig bei den Hausaufgaben hilft und trotz der zusätzlichen Belastung sehr gut in der Schule ist. Oder wie die 13-jährige Samira, die vor fünf Jahren mit ihrer Familie aus Syrien nach Stuttgart kam. Das Mädchen hat es mit großem Fleiß bis aufs Gymnasium geschafft. Durch ihre perfekten Deutschkenntnisse ist sie das Sprachrohr für ihre Eltern. Auch sie unterstützt ihre Geschwister beim Lernen. Während des Corona-Lockdowns hat Samira überdies aus freien Stücken die Einkäufe für die Senioren in der Nachbarschaft erledigt.

Kinder wie Samira und Nils verdienen eine Belohnung. Machen Sie mit!

Der gemeinnützige Verein „fürs Käpsele“ möchte besonders tapfere Stuttgarter Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 18 Jahren mit der Auszeichnung „Käpsele des Jahres“ belohnen. Dafür sind Vorschläge aus der Bevölkerung gefragt. Selbst können Kinder und Jugendliche sich nicht bewerben und auch nicht von ihren Eltern oder Geschwistern vorgeschlagen werden.

Wenn Sie also ein echtes Käpsele kennen, erzählen Sie bis 31. Mai 2021 in einer Mail an hallo@fürs-käpsele.de seine Geschichte. Ausgezeichnet werden vor allem ein positives Sozialverhalten in Verbindung mit guten schulischen Leistungen. Sieben junge Gewinnerinnen und Gewinner erhalten am Ende jeweils 500 Euro. Außerdem warten ein Überraschungsgeschenk und eine Medaille auf die jungen Helden des Alltags. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.

Sieben Freunde für eine gute Sache

Im Februar 2020 haben sieben Freunde den Verein „fürs Käpsele“ gegründet. Ihr Ziel ist es, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien in Stuttgart unbürokratische Unterstützung zu bieten, ihnen Hoffnung zu machen und ihnen die Chance zu geben, ein gleichberechtigter Teil unserer Gesellschaft zu sein. Oft geht es um ganz einfache Dinge, wie einen neuen Schulranzen, das Geld für den Schulausflug, warme Winterkleidung oder eine musikalische Förderung. Dabei werden Sie auch von der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda Bank-BW unterstützt.

Alles über seine vielfältigen großen und kleinen Projekte berichtet der Verein unter www.fürs-käpsele.de.

Das könnte Ihnen auch gefallen