Sport, Gesundheit & Hobby

Die schönsten Lieblingsplätze

Wir zeigen Ihnen die Lieblingsplätze unserer Kundinnen und Kunden.

In der letzten Ausgabe der SpardaWelt waren wir auf der Suche nach den schönsten Lieblingsplätzen, die sich unsere Leserinnen und Leser während des Lockdowns in ihrem Zuhause geschaffen haben. Es ist uns nicht leichtgefallen, die fünf Gutschein-Gewinner auszusuchen. Unser herzlicher Dank geht an alle, die mit ihren tollen Fotos und Ideen dabei waren!

Poetische Träume

Poetische Träume

Ihr blumig-weicher Lieblingsplatz hat Krissi Hoffmann zu einem gemütlichen Gedicht inspiriert (hier ein kurzer Auszug):

„Es zwingt ein Überfall von Viren
Uns von der Welt zu distanzieren.
Es wird in der Corona-Krise
Kontaktvermeidung zur Devise.

Drum bleibe ich derweil zu Hause
Für eine kleine Winterpause.
Mein Bett wird demgemäß hinfort
Zu meinem liebsten Lieblingsort.“

Belesener Elefant

„Mein gemütlicher Lieblingsplatz befindet sich in einer hellen, sonnigen Ecke unseres Wintergartens“, schreibt uns Manfred Schwalbe. „Dort entspanne ich mich und lese ein Buch oder schaue in die verschneite Gartenlandschaft hinaus.“ Der rote Elefant, der offenbar gerne die SpardaWelt liest, scheint diese Vorliebe zu teilen.

Schöne Töne

Weitab vom Lockdown und mit bester Aussicht über die Dächer seines Heimatdorfes im Nordschwarzwald liegt der lichtdurchflutete Spitzboden von Manfred Strobel. „Ein Gläschen ‚Impfstoff‘ und ein Liedchen auf meiner Gitarre … Mensch, was willst du mehr?“, schreibt uns der gutgelaunte Senior.

Süße Ideen

„Mein Lockdown-Lieblingsplatz ist die Küche, da habe ich jetzt Zeit, die tollsten Rezepte auszuprobieren“, teilt uns Heike Bäsecke mit. Wir finden das super – und alle, die in den Genuss der Koch- und Backkünste von Frau Bäsecke kommen, ganz bestimmt auch!

Blumiges Büro

So macht Arbeiten richtig Freude: Unter dem Motto „Rosenzimmer“ hat sich Andrea Edenberger in einem ehemaligen Kinderzimmer ein wunderhübsches Homeoffice gestaltet.

Wenn Sie gerne einen Einblick in die Lieblingsplätze unserer Kundinnen und Kunden erhalten möchten, dann schauen Sie doch in die März/April-Ausgabe des Kundenmagazins.

Das könnte Ihnen auch gefallen