Familie & Kinder

Schlittschuh-Strecken, Langlauf-Loipen: Wo sind die Highlight-Spots im Land?

Wintersport in BW: Hier geht´s am besten, längsten, schönsten

Baden-Württemberg hat 365 Tage im Jahr viel zu bieten – im Winter aber zeigt es sich besonders aktiv. Dann wird das „Ländle“ zum Winterwunderland für Fans von Ski und Schlittschuhen, Rodelbahnen und Langlauf-Loipen. Wir haben die schönsten gesammelt und kochen schon mal Tee und heiße Schokolade.

Ski fahren von Anfängerhang bis FIS-Weltcupstrecke

Der Feldberg mit 24 Pisten, Mehliskopf, Hinterzarten – die großen Skigebiete sind bekannt und beliebt. Warum nicht zur Abwechslung mal nach Baiersbronn oder an den Ahornlift Schwärzenbach, nach Enzklösterle oder Genkingen, an den Schluchsee oder zu den Kuhbergliften nach Lenzkirch-Saig? Schwarzwald und Schwäbische Alb bieten jede Menge Möglichkeiten, die Abfahrtski anzuschnallen und bisher unbekannte Skigebiete zu entdecken.

Rodeln wie im Märchen und wie der Teufel

Wer ordentlich Fahrt aufnehmen will, kann das an der Todtnauer Hütte am Feldberg auf anspruchsvoller Strecke. Wer’s etwas anders mag, kann das Hasenhorn drei Kilometer lang im schienengeführten Schlitten hinunterrodeln. Eine der längsten Rodelbahnen des Schwarzwalds finden Sie an der Krunkelbachhütte in Bernau. Das Winterwunderland lädt die Kleinen in die Märchenrodelbahn; dort können Sie Schlitten leihen. Am Titisee führt eine 1,2 Kilometer lange Rodelbahn auch im Dunkeln dank Flutlicht sicher nach unten – bis 23 Uhr und mit dem Shuttlebus zum Startpunkt.

Schlittschuh laufen wie die Eisprinzessin

Eissporthallen gibt es viele in Baden-Württemberg. Wer mit Kufen lieber an der frischen Luft bleiben will, sollte sich an die Natur- und Freilufteisbahnen halten und zugefrorene Seen meiden. Die Natureisbahn Ehinger Groggensee zum Beispiel wird bei Dauerfrost auf dem natürlichen Gewässer von der Stadt freigegeben – sogar mit Flutlicht. Gleiches gilt für die Natureisbahn Triberg. Die Freilufteisbahn St. Georgen wird als Kunsteisbahn bei kalter Witterung auf festem Untergrund angelegt, genauso wie die Freilufteisbahn Wiedenfelsen in Bühl-Sand. Wer sich dazu noch Unterhaltung wünscht, bekommt am Natureislaufplatz Schluchsee Mittwoch, Freitag und Samstag Musik und Flutlicht.

Langlaufen in wundervoller Landschaft

Lieber in die Loipe? Auch dafür bietet Baden-Württemberg abwechslungsreiche Möglichkeiten. Die Raichberg-Loipe zum Beispiel führt durch unberührte Regionen der Schwäbischen Alb. Gute neun Kilometer geht es am Alten Hau südlich von Meßstetten über die höchstgelegenen Loipen der Südwestalb. Auch die Schömbergspur steht dem in nichts nach, ebenso wie die Nachtloipe Herrischried im Hotzenwald – folgen Sie dort der blauen Beschilderung.

Und was, wenn die Kurve zu eng, der Hang zu steil, die Straße zu rutschig ist? Bleiben Sie ruhig: meineVersicherungswelt regelt das für Sie. Optimieren Sie jetzt Ihren Versicherungsschutz – mit unabhängiger persönlicher Beratung und 150 Versicherungen im Vergleich. Damit Sie so versichert sind, wie Sie’s brauchen. Im Winter, im Sommer und im Fall eines Falles.

Das könnte Ihnen auch gefallen