Christina Aguilera singt bei den jazzopen

Miau! Die nächste Jazzopen-Katze ist aus dem Sack: Sie heisst Christina Aguilera und bringt zum Warm-up den kalifornischen Soulmusiker und Rapper Aloe Blacc mit.

Chistina Aguilera und Aloe Blacc bei den jazzopen

Dem Veranstalter der jazzopen stuttgart sind Bob Dylan und Sting anscheinend der klingenden Namen noch immer nicht genug. Wie nun offiziell feststeht, wird auch Pop-Diva Christina Aguilera im Reigen der sensationellen Headliner des diesjährigen Festivals dabei sein. Die schöne New Yorkerin verzaubert den Stuttgartern den vorletzten Festivalabend mit einer ordentlichen Portion Hollywood-Glamour. Nach einer mehrjährigen, schöpferischen Pause hatte sich die Mutter von zwei Kindern erst im Sommer 2018 wieder mit ihrem neuen Studioalbum „Liberation“ zurückgemeldet. Für ihre lasziven Bühnenshows ist die heute 38-Jährige schon lange berühmt — und so dürfte es vor dem Neuen Schloss am Samstag, den 13. Juli, ein in jeder Hinsicht heißer Abend werden.

Aloe Blacc rappt die Bühne warm

Die Bühne für Christina bereitet der US-amerikanische Rapper Aloe Blacc vor. Mit seinem Ohrwurm „I Need a Dollar“, dem Titelsong der HBO-Fernsehserie „How To Make It in America“, stürmte der Sänger und Musiker aus dem sonnigen Kalifornien bereits 2010 die deutschsprachigen und ein Jahr später ebenso die britischen Charts. Passend zum Motto „Be Jazz Be Open“ ist Aloe Blacc dafür bekannt, keine Genregrenzen zu kennen. Beeinflusst von brasilianischem Samba und Bossa Nova, amerikanischem Soul sowie Latin, R&B, Dancehall und Jazz hat er sich sein ganz eigenes musikalisches Universum rund um den HipHop aufgebaut.

 

Der Vorverkauf startet am 02. März 2019.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zu den Eintrittskarten finden sie hier.