Geld sparen & vermehren

Neues bekommt oft erst einmal Gegenwind

TEO tut sein Bestes. Dennoch trifft die neue Online- Banking-App unserer Bank nicht durchweg auf Zustimmung. Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg, nimmt Stellung zu Fragen und Kritikpunkten.

Herr Hettich, warum braucht die Sparda-Bank BW überhaupt ein neues Online-Banking?

Unser Online-Banking in der früheren Form bestand schon etliche Jahre. Mit TEO haben wir nun die Technologie auf den neuesten Stand gebracht und im Zuge dessen die Benutzeroberfläche und die Funktionsvielfalt optimiert. Ganz neu und ausgesprochen praktisch ist das für jedermann mit einem einzigen Login nutzbare Multibanking, was bedeutet, dass unsere Kunden mit TEO alle ihre Bankverbindungen bedienen können und eine Finanzübersicht entsteht.

Warum wurde eigens für die Entwicklung und Betreuung von TEO die Partnergesellschaft COMECO gegründet?

Die traditionellen Zinserlöse gehen durch die Null-/Negativzinsen Stück um Stück zurück. Mit TEO erweitern wir unsere geschäftlichen Aktivitäten und erschließen uns neue Geschäftsfelder und Erlösquellen. TEO ist ein eigenes Geschäftsmodell und unser Partner COMECO ein eigenständiger IT-Dienstleister mit entsprechender Kompetenz. Die COMECO-Geschäftsführung ging aus den Mitarbeiterreihen der Sparda-Bank BW und der SpardaConsult hervor. Das neue IT-Produkt wird in enger Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Sparda-Banken gestaltet,  die allesamt mit ihrem hohen Qualitätsanspruch hinter TEO stehen. Als Sparda-Bank Baden-Württemberg sind wir wesentlich an der Partnergesellschaft beteiligt.

Worin besteht das Geschäftsmodell?

Über namhafte Kooperationspartner, werden allen Anwendern von TEO spezielle Angebote und Rabatte in Form von Gutscheinen zur Verfügung gestellt. Im Vordergrund stehen aber ganz klar die nützlichen und innovativen Funktionen rund um eine Kontoverbindung.

Enthält TEO werbliche Inhalte und wenn ja, welche sind das?

Die Kooperationspartner erhalten die Möglichkeit, über TEO ihre Produkte und Leistungen vorzustellen. Solche Beiträge sind eindeutig als Partnerangebote gekennzeichnet. Für die Sparda-Banken ist die Plattform zudem ein sehr guter Weg, um mit ihren Kunden einerseits ganz direkt und andererseits unverbindlich in Kontakt zu treten. Natürlich möchten wir gerne über unsere Finanzprodukte und Leistungen informieren. Insofern enthält TEO tatsächlich werbliche Inhalte. Aber sie drängen sich nicht auf. Jeder kann die vielfältigen Banking-Funktionen nutzen, ohne diese zusätzlichen Informationen zu lesen. Wir legen allerdings Wert darauf, auch in den redaktionellen Beiträgen echten Mehrwert für unsere Kunden und TEO Nutzer zu vermitteln. Und Inhalte die nicht genutzt werden, werden wir auch nach kritischer Prüfung wieder entnehmen.

Hat COMECO Zugriff auf die Finanzdaten der Sparda-Kunden?

Nein. Die Verarbeitung kontobezogener Daten aus dem Online-Banking der  Sparda-Banken erfolgt über unsere bankeigene IT-Infrastruktur. Wenn Sie als Nutzer von TEO aber beispielsweise über den gesonderten Bereich „Meine Welt“ Wertgutscheine von Kooperationspartnern erwerben, geht dies über das reine Online-Banking hinaus. Diese personenbezogenen Daten werden von COMECO nach strengen Nutzungsrichtlinien verarbeitet. Auch hier handelt COMECO weisungsgebunden im Auftrag der teilnehmenden Sparda-Banken.

Welche Anforderungen muss COMECO noch erfüllen?

Das Unternehmen wurde von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht als sogenannter Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienst zugelassen. Dem ging ein monatelanges Prüfverfahren voraus. Die Datensicherheit der TEO-App und der TEO Online-Banking-Anwendung unterliegen selbstverständlich den vorgeschriebenen, hohen Standards, denen jede Bank genügen muss.

Es gibt immer wieder Kunden, die sich die alte Sparda-App zurückwünschen. Warum ist das so?

TEO ist ein neues Konzept, und Neues bekommt oft erst einmal Gegenwind. Aber wenn wir uns aus Furcht vor Innovationen nicht weiterentwickeln würden, wäre das ganz und gar nicht im Sinne unserer Kunden. Wir werden Kritikpunkte und Anregungen weiterhin sehr ernst nehmen, um die Ansprüche und den Bedarf der TEO-Nutzer immer besser erfüllen zu können. In der ersten Ausbaustufe haben manche Dinge leider noch nicht reibungslos funktioniert. Inzwischen haben wir da schon erheblich nachgebessert und dabei auch Anregungen von Kunden umgesetzt. Das wird auch weiterhin so sein.

Können Sie uns dafür Beispiele nennen?

Dank der neuen Schnittstellenlösung können nun die Giro-, Kredit- und Sparkonten sowie Kreditkarten fast aller Banken in Deutschland in die App eingebunden und für Transaktionen genutzt werden. Auch auf älteren Smartphones läuft TEO jetzt schneller und erlaubt, sofern die Technik im Gerät integriert ist, zuverlässig den Zugang über Gesichtserkennung oder Fingerabdruck-Scanner. Verbesserungen gibt es zudem bei Überweisungen per Foto und QR-Code. Und die Sparda-SecureApp arbeitet nun durch automatische Umleitungen deutlich komfortabler mit TEO zusammen.

Welche TEO-Funktionen sind bei den Anwendern besonders beliebt?

Viel Lob bekommen wir für den Vertragsmanager. Er erkennt selbstständig regelmäßige Überweisungen und kann manuell so eingestellt werden, dass er seinen Nutzer rechtzeitig vor Ablauf eines Zeit-Vertrages daran erinnert, nach einer günstigeren Alternative Ausschau zu halten. Das lohnt sich vor allem bei Mobilfunkverträgen oder Verträgen mit Energieversorgern.

Wie passt das bunte Erscheinungsbild von TEO zur Seriosität eines Bankhauses?

Fähige Finanzfachleute müssen schließlich nicht automatisch Langweiler sein. Ganz im Gegenteil! Für uns stehen Seriosität und Spaß am Banking nicht im Widerspruch. Auch das wollen wir mit TEO vermitteln. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass wir uns ja auch mit modernen anderen Anwendungen und Wettbewerbern messen, die ihrerseits ins Banking einsteigen.

Hand auf’s Herz, nutzen Sie persönlich schon TEO?

Ja, ich nutze die TEO-App vollumfänglich und hatte auch den Umstellungsschmerz, denn die alte App war ja noch nutzbar. Nun nachdem ich mich an die Handhabung gewöhnt habe, also die Automatismen stehen und wir TEO verbessert haben, denke ich nicht mehr an die alte App zurück. Den Wechsel zu TEO Web habe ich sofort vollzogen. Beide Anwendungen bieten nun das was ich mir unter dem zukunftsfähigen Banking vorstelle und manches muss ich auch noch ausprobieren, da geht es mir wie jedem Kunden.

TEO ist nun auch als Webversion auf dem Computer und Tablet verfügbar. Was ist dabei zu beachten?

Über den Online-Banking-Login unter www.sparda-bw.de können Sie sich mit Ihren Nutzerdaten über den Web-Browser in Ihr Sparda-Konto einloggen. Während einer Übergangsphase bis März 2021 bleibt unser altbekanntes Sparda-Online-Banking aber uneingeschränkt nutzbar.

Herr Hettich, wir danken Ihnen für dieses Gespräch! 

Weitere Antworten auf häufige Fragen sowie eine ausführliche Anleitung für die ersten Schritte in TEO finden Sie unter www.sparda-bw.de. Gerne sind wir Ihnen auch persönlich bei Installation und Einrichtung der App behilflich. Sie erreichen uns telefonisch unter 0711/2006-3801 und per Mail an kontakt(at)sparda-bw.de.

Das könnte Ihnen auch gefallen