Nachsorgeklinik Tannheim

Nachsorgeklinik Tannheim

Der Patient heißt „Familie“

In der Nachsorgeklinik Tannheim tanken junge Patienten und ihre Familien Kraft. Hierher in die Klinik kommen krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Kinder und Jugendliche mit ihren Familien zur Rehabilitation, meist nach einer intensiven Akutbehandlung. Ein vierwöchiger Aufenthalt in der Kindernachsorgeklinik Tannheim sorgt dafür, dass der Gesundheitszustand des Kindes stabilisiert wird und die Familie ihr neues Gleichgewicht findet. Sie genießen die Ruhe und die individuelle Betreuung und sammeln neue Zuversicht für die Zukunft. Die Klinik bietet auch Reha-Maßnahmen für junge Erwachsene und verwaiste Familien an. Die Nachsorgeklinik Tannheim folgt bei ihrer Arbeit dem Leitbild: „Der Patient heißt: Familie!“

Wenn auch Sie sich der Nachsorgeklinik Tannheim verbunden fühlen, treten Sie bei und werden ein „Ermöglicher“ im Förderverein der Nachsorgeklinik Tannheim. Zusammenhalten für Kinder ist das Motto. 720 Menschen halten bereits zusammenhalten, damit der Förderverein vielfältig helfen kann. Werden Sie ein jetzt „Ermöglicher“ unter – www.zusammenhalten-fuer-kinder.de*.

„Ermöglicher“ melden sich hier an.*

* Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereichs der Sparda-Bank weitergeleitet. Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Seite.

* Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereichs der Sparda-Bank weitergeleitet.
Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Seite.