Förderwettbewerb SpardaImpuls

SpardaImpuls

Förderwettbewerb SpardaImpuls startet in die nächste Runde

Nach den großen Erfolgen aus den letzten Jahren zeichnet die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg erneut innovative Schulprojekte aus. Der Förderwettbewerb richtet sich 2017 an alle weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg. Mitmachen bei „SpardaImpuls“ kann jede Schule mit eigenem Förderverein.

Bis zum 12. Dezember 2017 können Bewerbungen aus den Bereichen „Umwelt, Natur, Klima", „Beruf und Wirtschaft“ und „Soziales" online unter www.spardaimpuls.de* eingereicht werden. Dabei kann es sich um ein bereits laufendes oder ein neues Projekt handeln. Die 250 Schulprojekte mit den meisten Stimmen erhalten eine Förderung zwischen 250,- und 4.000,- Euro. Knapp 1000 innovative Schulprojekte in Baden-Württemberg wurden bereits im Rahmen von SpardaImpuls mit insgesamt knapp 700.000 Euro unterstützt.
Gerade für kleine Schulen ist der Förderwettbewerb eine große Hilfe, wenn es darum geht, ambitionierte Projekte umzusetzen. Daher vergibt auch in diesem Jahr wieder eine Jury Förderpreise über 15.000 Euro an ganz besondere Projekte. Das Gremium besteht in diesem Jahr aus der WWF Deutschland, der NaturTalentStiftung und der Kinderhilfsaktion Herzenssache.

Ab 14. November kann dann jeder Bürger auf spardaimpuls.de mitentscheiden, welche Schulprojekte gefördert werden sollen. Über  www.spardaimpuls.de* können Abstimmcodes angefordert werden, die per SMS an die vom Internetnutzer eingegebene Mobilfunknummer versendet werden.

Ergebnisse der vergangenen Jahre

Zirkusprojekt, Seniorenbesuchsdienst, Bewegungsparcours: Das Spektrum der knapp 1.000 teilnehmenden Grundschulen bzw. weiterführenden Schulen am „SpardaImpuls“ aus den Jahren 2014 bis 2016 war riesig. Alle baden-württembergischen Grundschulen bzw. weiterführende Schulen mit eigenem Förderverein hatte die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg eingeladen, am Wettbewerb mitzumachen. Mehr als 300.000 Besucher informierten sich innerhalb von nur wenigen Wochen über die zahlreichen Einreichungen und wählten jeweils 50 Projekte aus, die mit Publikumspreisen gefördert wurden. Mit dem Förderwettbewerb möchte die Stiftung Bildung und Soziales die Menschen vor Ort mobilisieren und sie für die Bedürfnisse der Schüler sensibilisieren. Entsprechend neugierig sind die Initiatoren in diesem Jahr auf spannende Projektideen und Bewerbungen von weiterführenden Schulen aus dem gesamten Bundesland.

* Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereichs der Sparda-Bank weitergeleitet.
Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Seite.