"Kubus. Sparda-Kunstpreis": Bekanntgabe der nominierten Künstler(innen)

2019 wird der »Kubus. Sparda-Kunstpreis« wieder vergeben, die nächste Ausgabe widmet sich dem Thema Fotografie – und weist eine Neuerung auf.

Kubus. Sparda-Kunstpreis 2019

2019 wird der »Kubus. Sparda-Kunstpreis« zum bereits vierten Mal vergeben. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert. Eine Jury hat nun die nominierten Künstler(innen) benannt:
Sinje Dillenkofer, Peter Granser, Annette Kelm und Armin Linke.


Der »Kubus. Sparda-Kunstpreis« wurde 2013 gemeinsam von der Sparda-Bank Baden-Württemberg und dem Kunstmuseum Stuttgart ins Leben gerufen. Seither wird der Preis alle zwei Jahre verliehen. Der Preisvergabe geht eine Ausstellung mit ausgewählten Werken der nominierten Künstler(innen) voraus.
Die nächste Ausgabe des »Kubus. Sparda-Kunstpreis« (23. März – 23. Juni 2019) widmet sich dem Thema Fotografie – und weist eine Neuerung auf: Statt wie bisher drei Künstler(innen) sind 2019 vier nominiert. Die Jury hat sich einstimmig für einen erweiterten Nominiertenkreis ausgesprochen. Die ausgewählten Positionen präsentieren das Medium der Fotografie nun in ausgewogener Breite.


Der Jury gehörten an: Dr. Felix Krämer (Generaldirektor Stiftung Museum Kunstpalast Düsseldorf), Dr. Stefan Gronert (Kurator Fotografie und Medien, Sprengel Museum Hannover), Dr. Barbara Engelbach, (Kuratorin Sammlung Zeitgenössische Kunst, Fotografie und Medienkunst, Museum Ludwig Köln), Dr. Ulrike Groos (Direktorin Kunstmuseum Stuttgart) und Sabine Gruber (Sammlungskuratorin / Kuratorin der Ausstellung, Kunstmuseum Stuttgart).