Wohnen, Bauen & Garten

Checkliste: Was brauche ich fürs erste Baufinanzierungsgespräch?

Baufinanzierung: Welche Unterlagen zur Beratung mitbringen?

Endlich die Traumimmobilie gefunden – jetzt geht’s an die Finanzierung. Aber wie? Hier finden Sie in einer schnellen Checkliste in zwei Teilen, was Sie für Ihr Beratungsgespräch zur Baufinanzierung brauchen bzw. mitbringen sollten. So klappt der Einstieg in Ihren Finanzierungsplan ganz entspannt und gut vorbereitet.

Checkliste, Teil 1: wichtige Vorbereitungen

  • Traumimmobilie finden (So einfach geht´s mit dem SpardaImmoClub)
  • Beratungstermin vereinbaren (Sparda-Kunden können das direkt hier machen)
  • Termin im Kalender eintragen, genug Zeit dafür reservieren
  • Klären, ob ggf. zwei Einkommen mit eingerechnet werden sollen
  • Unterlagen zusammenstellen

Kommen Sie als Kunde der Sparda-Bank BW zum Beratungstermin? Dann können wir Ihnen genau sagen, welche Unterlagen Sie bitte mitbringen. So können wir konkret rechnen, Sie optimal auf Ihre Situation abgestimmt beraten und direkt in Ihren Finanzierungsplan einsteigen. Noch kein Teil von uns? Hier können Sie’s werden.

Checkliste, Teil 2: wichtige Unterlagen von Sparda-Kunden

  • Aktueller Steuerbescheid – vom Finanzamt
  • Gehaltsabrechnungen der letzten drei Monate – vom Arbeitgeber (zwei Einkommen? Bitte beide Nachweise mitbringen)
  • Kontoauszüge aller Gehaltskonten der letzten drei Monate – von der Bank
  • Rentenprognose/-information bzw. Rentennachweis – von der Rentenversicherung
  • Unterhaltsnachweise rückwirkend für ein Jahr (inkl. Titel)
  • Nachweis aller Vermögen (Versicherungspolicen, Kontoauszüge) – von Bank, Depots, Bausparkasse
  • Nachweis über Fremdkapital, unterschriebene Verträge – von Bank, Arbeitgeber, Verwandten
  • Darlehensverträge bestehender Verbindlichkeiten – aus eigenen Unterlagen bzw. von der Bank
  • Gegebenenfalls Nachweis Mietverträge
  • Personalausweis/Reisepass – von Ihnen, Ihrem Sicherheitengeber bzw. Ihrem Bürgen

Das könnte Ihnen auch gefallen